Dieses Blog durchsuchen


Märchen sind die letzte
Literaturgattung,
die uns in dem Glauben verführt,
dass die Liebe eine
Chance auf dieser Welt hat.
Eugen Drewermann


101 heilende Märchen

101 heilende Märchen
von Gudrun Anders.

Schreiben kann ein befreiender Akt sein. Ebenso das Lesen.

Durch das Erleben und Durchleben der verschiedensten Welten, ob realistisch oder eher phantastisch, gelingt es dem Geist, sich von Lasten zu befreien.

Das Unterbewusstsein hilft uns, Situationen realistischer einzuschätzen – und auch Lösungswege zu erkennen – ganz ohne eigenes Zutun. Das gesunde Hirn ist eines der wunderbarsten Geschenke des menschlichen Lebens. Wenn man es jedoch überanstrengt, versagt es manchmal seinen Dienst.

Lösungen werden nicht gefunden, zum Teil nicht mal Probleme erkannt. In genialer Weise gelingt es aber dem Unterbewussten, sich von Zwängen zu befreien, wenn man einmal „auf Abstand zum täglichen Leben” geht. Die klare Sicht auf Dinge und eventuell auch Probleme und deren mögliche Lösungen ergeben sich „ganz wie von selbst”, wenn man sich nur eine kleine Auszeit gönnt.

Dazu dienen diese Märchen.

Noch viel intensiver gelingt dies, wenn Sie einmal selbst für sich das Schreiben entdecken und entweder auch Märchen schreiben oder einen anderen Stoff als Autor/Autorin verarbeiten. Die Befreiung, die ein Autor bei der Erschaffung seines Werkes spürt, gehört zu den intensivsten
Lebenserfahrungen überhaupt.

Frau Anders ist sowohl ausgebildete Heilpraktikerin für Psychotherapie als auch erfahrene Autorenberaterin. Ihre Seminare sind sehr gefragt und ihr Rat hat schon vielen erfolgreichen Autoren den Weg zum eigenen Buch geebnet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Schreiben
löst die Illusion vom individuellen Sein auf,
und man wird Teil eines Ganzen.
Das liebe ich am Schreiben:
Cornelia ist mit einem Mal ganz viele.

Cornelia Funk


Meine Märchenbuch-Empfehlungen für Sie: